Verkehr

Die Energie- und Transporteffizienzrevolution im Individualverkehr: Fussgänger, Velo und ÖV statt Autoschlangen und Klimavergiftung!
Und: Mehr Bewegung ist auch noch gesünder.

Schlauer verkehren

Konsequente Busbevorzugung umsetzen: Unsere überwiesene Motion im Grossen Gemeinderat dazu. Statt neue Strassen bauen, bestehende intelligenter nutzen!

Keine neue "Belastungsstrasse" in Hegi/Neuhegi. Weder für die Bevölkerung noch für das Naherholungsgebiet. Die geplante Strasse löst keine Probleme, sie schafft nur neue und mehr des immer gleichen: Zuviel privater motorisierter Verkehr!

Querung beim Bahnhof Grüze - nicht nur für den Bus, auch für das Velo benötigt es eine gute Lösung: Unser dringliches Postulat dazu ist im Gemeinderat überwiesen worden.

Das neue städtische Gesamtverkehrskonzept: Gute Ansätze für ein künftig effizientere und schlankere Mobilität in Winterthur.

Mit dem in Kraft getretenen Gegenvorschlag zur Städteinitiative soll der Anteil von öffentlichem und Veloverkehr in Winterthur bis 2025 um 8% erhöht werden.

Velostadt Winterthur: national sind wir nur noch auf Rang 3! Das Velo ist mit Abstand (neben dem Fussverkehr) die effizienteste und umweltschonendste Art der Fortbwegung, insbesondere in der Stadt. Wir haben deshalb im Frühling 2014 eine Petition zur Förderung des Alltagsveloverkehrs eingereicht.