Medienmitteilungen

Seite
Di 26.11.19

Auto-Parkplätze induzieren motorisierten Individualverkehr, und damit genau jenen Verkehrsanteil, der gerade im Binnen- und Pendlerverkehr immer wieder Überlastungen produziert. Es ist deshalb unumgänglich, das Verkehrsaufkommen mit unterschiedlichen Massnahmen besser auf umweltfreundliche und ressourcenschonende Verkehrsträger zu lenken. Das ist nicht nur klimakompatibler, es entspricht auch der Zielsetzung des städtischen Verkehrsrichtplans. Unbeschränkte Verfügbarkeit von Parkplätzen auf öffentlichem Grund ist in der verdichteten Stadt kein zukunftstauglicher Ansatz mehr.

Mi 02.10.19

Für die Zukunft vorsorgen statt immer nur Erbsen zählen.

Sa 28.09.19

Die Grünen Winterthur sind sehr erfreut, dass der Stadtrat die Anliegen des Klimaschutzes ernst nimmt und nun auch bei den Strom- und Gas-Produkten von Stadtwerk eine weitere Ökologisierung anstrebt. Es ist ein kleiner Schritt in die Richtung einer CO2-Neutralität, der allerdings noch in keiner Weise genügt. Immerhin die Richtung stimmt.

Fr 20.09.19

Aktion am internationalen Park(ing) Day

Di 10.09.19

Ein breit aufgestelltes Komitee, das von der SP, den Grünen, der Alternativen Liste und der SVP unterstützt wird, stellt sich gegen den Bau einer Traglufthalle über der Badi Geiselweid. Gegen das Projekt sprechen sowohl ökologische und ökonomische Überlegungen als auch städtebauliche Aspekte. Zudem ist das Risiko gross, dass durch die Traglufthalle der Bau eines zweiten Hallenbades auf die lange Bank geschoben wird.

Mo 24.06.19

Eine Winterthurer Allianz von SP, Grünen/AL, Grünliberalen und EVP ist sich einig, dass Klimaschutz keine leere Worthülse mehr bleiben darf. Sie fordern gemeinsam mit einer Reihe von Vorstössen, die sie heute einreichen und über die an der Klima-Sondersitzung des Grossen Gemeinderates vom 8. Juli diskutiert und beschlossen werden soll, klare Zielsetzungen und ein kräftiges erstes Massnahmenpaket.

Fr 24.05.19

Die Wärmeversorgung der Stadt auf eine erneuerbare Basis zu stellen, ist einer der grössten Hebel zur Verbesserung der lokalen CO2 Bilanz und damit zum Einsatz gegen die steigenden Globaltemperaturen. Es ist deshalb richtig und zielführend, alle Einwohner der Stadt - über das Steueraufkommen - in die Mitverantwortung für diesen Prozess einzubeziehen.

Mi 08.05.19

Wir sind überzeugt: Kaspar Bopp bringt nicht nur die notwendigen Qualifikationen für das Amt mit, er steht auch mit Person und Engagement für ein soziales und ökologisches Winterthur ein.

Mi 24.04.19

Heute wurde das Volksreferendum gegen den Traglufthalle-Murks mit über 1500 Unterschriften an Stadtrat Jürg Altwegg überreicht.

Di 09.04.19

Weil Nina Wenger (20) auf ihr Kantonsratsmandat verzichtet, wird Florian Meier (31), neben Renate Dürr (52), für die Grünen Winterthur das zweite Kantonsratsmandat übernehmen.

Renate Dürr tritt von ihrem Gemeinderatsmandat zurück. Kathrin Frei (51) wird dort die Nachfolge antreten.