Biodiversität

Mo 12.08.19

Kennen Sie das Sprichwort aus Afrika «Wo viele kleine Leute an vielen kleinen Orten viele kleine Schritte tun werden sie das Gesicht der Welt verändern»? Unter diesem Motto hat Mission B von Radio SRF im vergangenen Frühjahr Fahrt aufgenommen. Mit dem Aufruf ‘Schafft neue Lebensräume für einheimische Blumen, Bienen, Vögel und Eidechsen. Jeder Quadratmeter zählt’ wandte sich die Aktion an die Bevölkerung. Bis heute ist schweizweit die stattliche Zahl von 600’000 m2 zusammengekommen. Das heisst, nach einem halben Jahr seit Aktionsbeginn hat sich das Gesicht der Schweiz durch viele einsatzfreudige Menschen ein klein wenig zum Guten verändert: Wo vorher eine Art Garten-Monokultur vorherrschte, findet jetzt Biodiversität statt. Und dies- vergessen wir es nicht- freut nicht nur Biene, Baum und Blume- nein, vor allem ist es zu unserem Wohl, weil wir am Ende die Natur viel mehr brauchen, als sie uns. Jetzt erst recht: Spätsommer und Herbst sind ideale Pflanz- und Saatzeitpunkte. Nach dem Zukleben des Abstimmungs- und Wahlcouverts mit der grünen Liste werde ich darum mit der Hacke in der Hand konkret etwas für die Natur bewegen. Machen auch Sie mit und tragen Sie danach die neu geschaffene Fläche unter www.missionb.ch ein. Danke!

 

 

Kolumne in der Winterthurer Zeitung, von Katharina Frei Glowatz, Gemeinderätin Grüne Winterthur