Parking Day 2015

Fr 18.09.15

Die Grünen Winterthur haben heute morgen gemeinsam mit umverkehR den internationalen Parking Day mit einer temporäreren Umnutzung auf dem Museumsplatz begangen.

Die Aktion thematisierte den wertvollen urbanen Raum der von parkierten Autos belegt wird. Dazu muss weiterhin die Ineffizienz der Hin- und Wegfahrten berücksichtigt werden: Meist sitzt nur gerade eine Person in einem Auto, das eigentlich für 5 Personen inkl. Wartentransport konzipiert ist. Der motorisierte, automobile Individualverkehr verstopft die knappen, urbanen Strassenkapazitäten auf eine Art und Weise die den öffentlichen Raum massiv übernutzt.

Dieser Nutzung haben die Grünen und umverkehR heute morgen eine Alternative gegenübergestellt, welche aufzeigt, was alles mit dem wertvollen Raum gemacht werden könnte. Die Aktion "Platz da" besetzte zwei Parkfelder und wertete diese im Sinne einer breiteren öffentlichen Nutzung zu einem kleinen Erholungsraum mit Café auf.

"Museumsplatz und Museumstrasse sollten im Sinne einer städtebaulichen und gemeinnützigen Aufwertung verkehrsberuhigt werden und einer breiteren Öffentlichkeit zur Verfügung stehen, wie dies eine Initiative aus den 70er Jahren (welche vom Volk angenommen wurde) bereits damals gefordert hatte", sagt Reto Diener, Gemeinderat der Grünen. Die Grünen haben deshalb in jüngster Zeit dazu erneut – gemeinsam mit anderen Parteien – Vorstösse im Parlament von Winterthur eingereicht.

 

Medienmitteilung Grüne Winterthur und umverkehR von Reto Diener, Gemeinderat