Prüfung einer Kandidatur für die Stadtratsersatzwahlen Juni 2012

Mo 12.03.12

Die Stadt Winterthur steht vor grossen Herausforderungen: Zum einen brauchen wir einen schonenden Umgang mit unseren Ressourcen und der Natur, zum anderen muss eine hohe Lebensqualität für alle Einwohner langfristig gesichert werden. Nur die Grünen stehen für den konsequent ökologischen Umbau der Gesellschaft in allen Lebens- und Wirtschaftsbereichen.

Die Grünen wollen und können mehr Verantwortung auch in der Regierung übernehmen sowie ihr Wissen und ihre Ideen verstärkt in den Stadtrat einbringen. Wir haben deshalb eine Findungs-Kommission eingesetzt um den Wählerinnen und Wählern in dieser Stadt eine kompetente grüne Stadtratskandidatin oder einen -kandidaten zur Wahl vorzuschlagen. Damit soll der grünen Energie in Winterthur zu mehr Durchschlagskraft verholfen werden.

Unser bisheriger Stadtrat Matthias Gfeller wird sich weiterhin für die kontinuierliche und nachhaltige Entwicklung der technischen Betriebe einsetzen. Sein Engagement gilt einem prägnanten Ausbau des öffentlichen Verkehrs, sowohl innerstädtisch als auch bei der Beseitigung des Nadelöhrs Effretikon - Winterthur durch einen Brüttemertunnel. Aber auch die Umsetzung ökologischer Tarifrevisionen bei Strom, Wasser, Gas und Fernwärme, die Beschaffung von Strom aus erneuerbaren Quellen, die vollendete Realisierung des Eulachparks und eine gezielte Stärkung des Naturschutzes sind seine mit Hartnäckigkeit zu verfolgenden Ziele. Matthias Gfeller steht deshalb für das Stadtpräsidium aktuell nicht zur Verfügung.

Winterthur, 12.03.2012 - Reto Diener, Präsident