Wahlen 22: Jürg Altwegg wieder dabei

Di 23.03.21

Stadtrat Jürg Altwegg tritt wieder an. Nomination durch die Mitglieder am 14. April.

Die Grünen Winterthur freuen sich, dass Jürg Altwegg im Februar 2022 erneut für den Stadtrat kandidieren will. Jürg Altwegg wurde 2017 in einer Ersatzwahl glanzvoll gewählt und erreichte im Jahr 2018 bei den Gesamterneuerungswahlen das zweitbeste Resultat der gewählten Stadträte und Stadträtinnen.

Jürg Altwegg überzeugte als Schulvorsteher in der vergangenen Legislatur durch eine unaufgeregte und umsichtige Führung. Das Schul- und Sportdepartement mit seinen rund 620 Vollzeit-Stellen ist bestimmt nicht einfach zu leiten. Jürg Altwegg darf auf eine erfolgreiche Bilanz zurückblicken: Zwei aus dem Departement induzierte Abstimmungen wurden vom Volk so verabschiedet, wie sie der Stadtrat und auch die Grünen empfohlen hatten. Die schulergänzende Betreuung konnte weiter ausgebaut werden. Zahlreiche Sanierungen und Ausbauten von Schul- und Sportanlagen konnten umgesetzt werden. Soweit dies im Einflussbereich des Departementsvorstehers lag, gelang es ihm auch bei der Corona-Pandemie, mit einer raschen und unbürokratischen Reaktion den Schulbetrieb so weit wie möglich weiterzuführen und die vorhandenen Mittel für Home-Schooling bereitzustellen. Die Parteileitung freut sich sehr über sein Committement zur Weiterführung des Amts und wird den Mitgliedern an der Versammlung vom 14.April seine erneute Nomination empfehlen.

Renate Dürr und Reto Diener, Co-Präsidium