Aktuell

Seite
Mi 16.05.18

Energiekonzept 2050 - zum Monitoring-Bericht der Stadt Winterthur:
Die Grünen sind erfreut, dass  sich etwas in die positive Richtung bewegt. Es ist aber noch zu wenig. Dekarbonisierung der Gesellschaft sowie Reduktion des ökologischen Fussabdrucks ist zum Erhalt unserer Lebensgrundlagen ein absolut vordringliches Ziel. Diesem muss künftig mehr Beachtung geschenkt werden.

So 13.05.18

Die Signalisierung von Tempo 30 an der Feldstrasse ist an KEINE der angeführten Bedingungen geknüpft.

So 13.05.18

Wir sind stolz auf unseren öV. Er gehört zu den besten der Welt. Damit das auch so bleibt, braucht es ein deutliches Nein am 10. Juni zur Verkehrsfonds-Vorlage.

Do 03.05.18

Vor dem Gesetz sind die einen etwas gleicher als die anderen. Einmal mehr sollen für Menschen, die nicht auf der Sonnenseite stehen, schärfere Bedingungen gelten als für jene die den Hals nicht voll kriegen.

Sa 28.04.18

Die Grünen Winterthur haben an ihrer Mitgliederversammlung mehrheitlich entschieden, die SVP Kandidatin, Karin Alexandra Mettler, zur Wahl als Friedensrichterin zu empfehlen.

Fr 20.04.18

Die Grünen Winterthur sind erfreut, dass der Test mit dem Elektrobus mit teilweisem Batteriebetrieb erfolgreich verlaufen ist und begrüssen es sehr, dass  für weitere städtische Durchmesserlinien anstelle der reinen Dieselbusse auf diese gesetzt werden soll.

Do 05.04.18

Attraktive und durchgängige Velowege führen dazu, dass immer mehr Menschen aufs Velo umsteigen.

Mi 28.03.18

Kontinuität in der Leitung der Grünen Winterthur, das Co-Präsidium geht mit viel Zuversicht ins neue Jahr.
Unterstützung der Kandidaturen von SP und GLP für die Präsidiumswahlen in die Kreisschulpflege am 10. Juni 2018

Do 15.03.18

Die Zeit ist reif für einen Wechsel in der Stadtpolitik. Die Grünen unterstützen Yvonne Beutler im 2. Wahlgang für das Stadtpräsidium.

So 11.03.18

Vernehmlassung zur 2. Etappe der Standortsuche für ein atomares Tiefenlager

Die Grünen Winterthur verlangen bezüglich dem Standord Marthalen, dass den Themen atomare Transporte sowie dem Grundwasserschutz bei den Sicherheitsabklärungen für die Bevölkerung mehr Gewicht beigemessen wird. Der Perimeter der betroffenen und mitbestimmenden Gemeinden/Regionen muss in alle Richtungen weiter geöffnet werden.